Lehrerfortbildungsveranstaltung: MaMut Sekundar 2021

Materialien für den Mathematikunterricht der Sekundarstufe (MaMut)

Experimentelles Arbeiten im Mathematikunterricht

Bei der Fortbildung handelt sich um eine Veranstaltung zur jährlichen Fortbildungsreihe „Materialien für den Mathematikunterricht der Sekundarstufe I (MaMut)“, die sich an Lehrkräfte der Sekundarstufe richtet. Im Anschluss an einen Vortrag, werden einzelne Aspekte zum Thema in Workshops vertieft.

Datum/Zeit - 23. Februar 2021 von 14.00 bis 17.15 Uhr
Veranstaltungsort - online-Zoom
Anmeldeschluss - 13. Februar 2021
 

FIBS: E114-MDID/21/1


Ausführliche Informationen zu den Workshops

Workshop 1: GeoGebra 3D – Experimentelles Arbeiten zum Thema „Symmetrie im Raum“
In dem Workshop wird eine konkrete Möglichkeit vorgestellt, wie die Schüler-/innen das Thema Symmetrieeigenschaften von Pyramide, Würfel und Tetraeder mit Hilfe von GeoGebra selbstständig erarbeiten können. Die interaktiven Funktionen des Programms werden dabei passgenau eingesetzt, so dass eigene Hypothesen zu den Themen „Symmetrieachse“, „Symmetrieebene“ und „Symmetriezentrum“ entwickelt und anschließend auch überprüft werden können.
Kir, Tanzberger (Universität Erlangen-Nürnberg)

Workshop 2: Montessori-Pädagogik und experimentelles Arbeiten im Mathematikunterricht
Wie lässt sich die Montessori-Pädagogik mit dem experimentellen Arbeiten im Mathematikunterricht in Einklang bringen? An Beispielen für Materialien und deren unterrichtlichen Einsatz werden im Workshop die Möglichkeiten aufgezeigt und diskutiert.
Mehltretter, von Schroeders(Universität Erlangen-Nürnberg)

Workshop 3: Experimentelles Arbeiten beim mathematischen Problemlösen
Einige Heuristiken des mathematischen Problemlösens greifen Ideen des experimentellen Arbeitens auf. Nach einem kurzen Theorieinput wird im Workshop an für den Unterricht der Sekundarstufe geeignete Problemlöseaufgaben aufgezeigt, wie durch den Ansatz des experimentellen Arbeitens Lösungsansätze gefunden werden können.
von Schroeders (Universität Erlangen-Nürnberg)

Workshop 4: Experimentelles Arbeiten im Geometrieunterricht
Experimentelles Arbeiten im Mathematikunterricht bedeutet, anhand von Beispielen das Generieren und Verifizieren von Hypothesen vorzunehmen und dadurch das Entstehen neuer Erkenntnisse zu unterstützen. Im Workshop werden dazu unter Verwendung einer dynamischen Geometriesoftware ausgewählte Beispiele zum experimentellen Arbeiten in der Geometrie vorgestellt und bearbeitet. Ziel dabei ist die typischen Tätigkeiten des experimentellen Arbeitens aufzuzeigen und abschließend deren unterrichtliche Umsetzung zu diskutieren.
Gleich (Universität Erlangen-Nürnberg)